Landleben ➤Datenbank



Die einzelnen Stichwörter der Datenbank (von Aal bis Zwiebel) sind weit gefasst, vor allem was Tiere und Pflanzen betrifft. Die Nachweise beschränken sich nicht nur auf ihren ländlichen Bezug, z. B. bei Hund, Katze und Pferd.

Dokumentiert wird, wie Landleben und Bauernarbeit, wie Fischerei und Forstwirtschaft unsere Alltagssprache in Redensarten und Vergleichen, in Sprüchen, Sprichwörtern und Schimpfworten prägten und auf welche Weise Fabel, Roman, Erzählung und Gedicht (mit Textbeispielen), ferner Film, Malerei und Musik unser Bild von Dorf und Landarbeit bestimmten.

Besonderer Wert wurde auf Volksgut (z. B. Volksmedizin, Brauchtum, Bauernregeln, Kindermund, Märchen, Volkslied, Schnaderhüpfl) gelegt. Sex und Erotik, die in diversen Nachschlagewerken stiefmütterlich behandelt wurden, kommen daher ausführlich zu Wort.

Franken ➤Datenbank



Franken-"Leistungsbilanz": Alle Fachgebiete von Theologie bis Sport, von Buchwesen bis Landwirtschaft, in Stichworten von ABC-Buch bis Zuchthaus, von Afrika bis Zunftwesen. Erfindungen und Entdeckungen.

Berühmte fränkische Persönlichkeiten: Dichter und Denker, Maler, Bildhauer, Architekten, Wissenschaftler, Ärzte, Techniker.

Berühmte Besucher einzelner Orte und Landschaften. Franken als Motiv der Weltliteratur.

Bücherverzeichnis / Bibliographische Daten:
Ortsansichten: Gedruckte Ansichten vom 15. bis zum 19. Jahrhundert aus Gesamtfranken.
Bibliographie: Selbständige Veröffentlichungen (Bücher - Erstausgaben), die zu Lebzeiten des jeweiligen Autors erschienen sind.
Negative Stimmen – Kritik: „Abwertung des Franken“.
Varia: (Zettelkasten als Datenbank aufbereitet.
Klassifikation, Jubiläums- und Postleitzahlensuche.


Korrekturen, Ergänzungen?


© Hans Baier 2017