Bibliographie

Daumer, Georg Friedrich: Andeutung eines Systems speculativer Philosophie. Nürnberg: Campe 1831. (Killy). Entwicklung des Christentums aus dem Judentum

Daumer, Georg Friedrich: Anti-Satan. Nürnberg 1838

Daumer, Georg Friedrich: Arnim, Bettina von: Gedichte aus Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde. Nürnberg: Merz 1837

Daumer, Georg Friedrich: Aus der Mansarde: Streitschriften, Kritiken, Studien und Gedichte ; eine Zeitschrift ... 6 Hefte. Mainz: Kirchheim 1860 - 1862

Daumer, Georg Friedrich: Blumen und Früchte aus dem Garten christlicher Weltanschauung und Lebensentwicklung. Mainz: Kirchheim 1863

Daumer, Georg Friedrich: Charakteristiken und Kritiken. Hannover: Rümpler 1870

Daumer, Georg Friedrich: Christina mirabilis, das Wundergeschöpf des 12. Jahrhunderts, und der heilige Joseph von Copertino, der Wundermann des 17. Jahrhunderts. Paderborn: Junfermann 1864

Daumer, Georg Friedrich: Darlegung des religiösen und religionsgeschichtlichen Charakters und Verhältnisses der Herren Gutzkow und Menzel. Nürnberg 1836

Daumer, Georg Friedrich: Das Christenthum und sein Urheber. Mainz: Kirchheim 1864

Daumer, Georg Friedrich: Das Geisterreich im Glauben : Vorstellung, Sage und Wirklichkeit. 2 Bände. Dresden: Türk 1867 (GV)

Daumer, Georg Friedrich: Das Reich des Wundersamen und Geheimnissvollen. Regensburg: Coppenrath 1872

Daumer, Georg Friedrich: Das Wunder. Regensburg: Coppenrath 1874

Daumer, Georg Friedrich: Der Anthropologismus und Kriticismus der Gegenwart in der Reife seiner Selbstoffenbarung nebst Ideen zur Begründung einer neuen Entwicklung in Religion und Theologie. Nürnberg: Bauer und Raspe 1844

Daumer, Georg Friedrich: Der Feuer- und Molochdienst der alten Hebräer als urväterlicher, legaler, orthodoxer Cultus der Nation. Braunschweig: Otto 1842

Daumer, Georg Friedrich: Der Mystagog. Dresden: Türk. Abt. 1.2. 1867

Daumer, Georg Friedrich: Der Tod des Leibes - kein Tod der Seele. Dresden: Türk 1865

Daumer, Georg Friedrich: Der Zukunftsidealismus der Vorwelt. Regensburg: Coppenrath 1874

Daumer, Georg Friedrich: Die dreifache Krone Rom's. Münster: Aschendorff 1859

Daumer, Georg Friedrich: Die Geheimnisse des christlichen Alterthums. 2 Bde. Hamburg: Hoffmann und Campe 1847. (Die 1. Ausgabe erschien 1846 unter dem Pseudonym A. Jais in Augsburg).

Daumer, Georg Friedrich: Die Glorie der heiligen Jungfrau Maria. Nürnberg: Bauer u. Raspe 1841

Daumer, Georg Friedrich: Die Religion des neuen Weltalters. Hamburg: Hoffmann & Campe 1850. 3 Bände.

Daumer, Georg Friedrich: Die Stimme der Wahrheit in den religiösen und confessionellen Kämpfen der Gegenwart. Nürnberg: Bauer und Raspe 1845

Daumer, Georg Friedrich: EbenVeilchen. Nürnberg: Stein 1854

Daumer, Georg Friedrich: Entdeckung eines Complotts wider Religion und Christenthum gemacht durch Eschenmayer's Schrift: Conflict zwischen Himmel ... Nürnberg 1837

Daumer, Georg Friedrich: Enthüllungen über Kaspar Hauser. Frankfurt a./M.: Meidinger 1859

Daumer, Georg Friedrich: Frauenbilder und Huldigungen. Leipzig: Wigand 1853

Daumer, Georg Friedrich: Glorie der hl. Jungfrau Maria. Nürnberg 1841. (Killy).

Daumer, Georg Friedrich: Grundriß der griechischen Formenlehre in tabellarischen Übersichten. Nürnberg: Riegel & Wiesner 1827

Daumer, Georg Friedrich: Hafiz: Hafis. Hamburg: Hoffmann und Campe 1846

Daumer, Georg Friedrich: Hafis: Neue Sammlung. Nürnberg: Bauer & Raspe 1852. Mit lithogr. Notenbeil.

Daumer, Georg Friedrich: Ist die Cholera Morbus ein Strafgericht Gottes? Leipzig 1832

Daumer, Georg Friedrich: Kaspar Hauser. Regensburg: Coppenrath 1873

Daumer, Georg Friedrich: Mahomed und sein Werk. Hamburg: Hoffmann u. Campe 1848. (Killy).

Daumer, Georg Friedrich: Marianische Legenden und Gedichte. Münster: Aschendorff 1859

Daumer, Georg Friedrich: Meine Conversion. Mainz: Kirchheim 1859

Daumer, Georg Friedrich: Mittheilungen über Kaspar Hauser. 2 Hefte. Nürnberg: Haubensticker 1832.

Daumer, Georg Friedrich (Mitverf.): Mythoterpe. Leipzig: Brockhaus 1858

Daumer, Georg Friedrich: Oplysninger om Kaspar Hauser. Kjobenhavn: Pio 1859

Daumer, Georg Friedrich: Philosophie, Religion und Alterthum. Nürnberg: Campe 1833. 2 Hefte.

Daumer, Georg Friedrich: Polemische Blätter betreffend Christenthum, Bibelglauben und Theologie Nürnberg: Campe 1834. 2 Hefte.

Daumer, Georg Friedrich: Polydora, ein weltpoetisches Liederbuch. Frankfurt am Main: Literar. Anst. 1855. 2 Bände. (GV, NUC: 1856).

Daumer, Georg Friedrich: Prolog zur Festvorstellung am 30. September 1851 im Stadttheater zu Erlangen die Philologenversammlung daselbst betreffend. Nürnberg: Stein 1851 (GV).

Daumer, Georg Friedrich: Sabbath, Moloch und Tabu. Nürnberg: Bauer & Raspe 1839. (Killy). Führt das Christentum auf Molochkulte zurück.

Daumer, Georg Friedrich: Schiller und sein Verhältniß zu den politischen und religiösen Fragen der Gegenwart. Mainz: Kirchheim 1862 (GV: 1863).

Daumer, Georg Friedrich: Schöne Seelen. Mainz: Kirchheim 1862

Daumer, Georg Friedrich: Semiramis. Frankfurt a.M.: Schmerber 1836

Daumer, Georg Friedrich: Über den Gang und die Fortschritte unserer geistigen Entwickelung seit der Reformation. Nürnberg: Riegel 1826. (Killy). Stellt die "Kluft zwischen Glauben und Wissen als unüberbrückbar" dar.

Daumer, Georg Friedrich: Ueber die Entwendung ägyptischen Eigenthums beim Auszuge der Israeliten aus Aegypten. Nürnberg: Campe 1833

Daumer, Georg Friedrich: Urgeschichte des Menschengeistes. Berlin: Reimer 1827. Abt. 1 (Killy)

Daumer, Georg Friedrich: Züge zu einer neuen Philosophie der Religion und Religionsgeschichte. Nürnberg 1835. 2 Hefte.

Anmerkungen:

Aus der Mansarde. H. 6 behandelt die Geheimbünde, vor allem Freimaurer und Illuminaten, u. a. ihr Verhältnis zu großen Persönlichkeiten wie Mozart und Lessing. Daumer berichtet ferner über Kaspar Hauser. Weitere Themen: Schiller und die politischen und religiösen Fragen seiner Zeit, Franz von Assisi und neue Mystik, Mythologie und Wundersage, ferner symbolische, allegorische und apokalyptische Dichtungen der neueren Zeit.

Die Geheimnisse des christlichen Alterthums. Behandelt werden u. a. Kannibalismus, klösterlicher Menschenraub, Opfertänze und Hexen.


Korrekturen, Ergänzungen?


© Hans Baier 2021